Ist Finasterid wirklich der Wirkstoff gegen Haarausfall?

Ist Finasterid wirklich der Wirkstoff gegen Haarausfall?

Ein Wirkstoff zum Überdenken - Das Risiko mit seinen Nebenwirkungen für junge und ältere Männer

Finasterid was ist das? Es ist der Botenstoff der die Umwandlung von körpereigenem Testosteron zu DHT verhindert, denn DHT ist dafür veranwortlich dass Haarfolikel die Wachstumszyklen durchgeht. Wenn man sich das durchliest bemerkt man auch wie tiefwirkend sich Finasterid auf dem Körper auswirkt, bedenken Sie es blockiert

körpereigenes Testosteron und greift in den Hormonhaushalt ein. Um den Kahlschlag zu verhindern ist es möglich mit Pillen und Mittelchen entgegenzuwirken für den Wunsch des vollen Haares. Da der Haarverlust, wenn er erblich bedingt ist im Stirn- und Scheitelbereich auf das Sexualhormon Dihydrotestosteron kurz DHT zurückzuführen. Dabei sorgt das DHT für eine verkürzte Wachstumsphase des Haafolikel bis hin zum Verkümmern, betroffen sind nur die Stellen oben und seitlich, der auch als androgenetische bezeichnete Haarausfall, ist meist bei Männern zu betrachten, seltener bei Frauen.

 

Finasterid Verpackungsgrößen im Handel

 

Finasterid verhindert den genetisch bedingten Haarverlust in den Frühphasen. Der in Tablettenform einzunehmende Wirkstoff ist in verschiedenen Milligramm Packungen zu kaufen! Die 1-mg-Tabletten kostet meist zwischen 1,20 und 1,50 € in der Großpackung, daneben gibt es auch noch 5-mg Tabletten die aber teuer sind. Beim Produkt Finahair 1mg Filmtabletten kosten 28 Stück um die 40 Euro. Die Propecia 1 Mg Filmtabletten mit auch 28 Stück kosten knapp 52 Euro. Die Finasterid - Ct 5mg Filmtabletten mit 30 Stück kosten zwischen 25 und 33 Euro. Die Abgabeform der Tabletten ist vom Arzt zu verordnen, sodass hier eine Rezeptpflicht vorliegt.

 

Was passiert im Hormonhaushalt bei Finasterid?

 

Dadurch, dass Finasterid ordentlich in den Hormonhaushalt eingreift sind Nebenwirkungen schon vorprogrammiert. Angefangen von der sinkenden Spermienanzahl in der Samenflüssigkeit bis hin zu verminderter Lust auf Sex ist alles möglich. Kinderplanung in Gefahr? Ja, genauso kann es zur Verschlechterung der Samenqualität kommen.

Aber auch positive Effekte können die Folge sein, so wie bei bei älteren Männern mit vergrößerter Prostata ein besseres Wasser lassen möglich ist durch die Einnahme von Finasterid. Grundsätzlich muss die Einnahme von Finasterid mit dem Arzt abgesprochen werden damit man gewappnet ist und eine Einnahme überhaupt in Frage kommen kann.