Haarwachstum und Wachstumsphasen des Haares - Phasen der Entstehung

Haarwachstum und Wachstumsphasen des Haares - Phasen der Entstehung

Haarwachstum beginnt bei Haarfollikel, Kopfhaut und Durchblutung

Es gibt eine Anzahl von Zahlen und Fakten die Sie unbedingt wissen müssen, denn bevor Sie sich mit dem Wachstum und Haarmitteln überhaupt beschäftigen werden Sie wissen wollen, was da überhaupt mit welcher Geschwindigkeit wächst und vor allem wieviel. Die meisten gehen davon aus, dass wenn Sie ein paar Haare im Waschbecken sehen, dass das Leben dann schon vorbei ist, zumindest für die

Haarpracht.

Haarausfall und Haarverlust ist ganz natürlich und passiert häufig

Nebendes es völlig normal ist Haare zu verlieren ist das Wachstum realativ gering. Nur 15cm im Durchschnitt wächst das Haar im Jahr bei der normalen Bevölkerung. Einige Stämme in Aftrika und eher ländlichen Gebieten haben einen größeren Haarwuchs. Durchschnittlich ergbibt sich dadurch eine Wuchslänge von ca. 0,33 mm pro Tag das macht ca. 1 cm pro Monat .

Bei all diesen haarigen Fakten fragt man sich natürlich wieviel Haare hab ich denn und wie viel Haar verlassen meinen Kopf am Tag. Also der Mensch hat ca. 14o.ooo Kopfhaare und verliert durchschnittlich bis zu 50 – 100 Stück am Tag, darauraus errechnet sich eine Haardichte von bis zu 190 Haare pro qcm. Wenn wir uns also mit dem Wachstum beschäftigen, beschäftigen wir uns auch zwangsläufig mit dem Haarausfall und auch umgedreht. Denn Haare haben eine rythmische Lebensdauer und machen einen Prozess durch der in 3 Teile gesplittet ist. Die Anagenphase, Katagenphase und Telogenphase. Eine Haarwurzel lebt zwischen 6 – 8 Jahren.
 

Einzelne Wachstumsphasen des Haares

Die Anagenphase

 

Die Anagenphase, die erste der drei Phasenzyklen beginnt bei der Haarwurzel, dass Haar wächst je nach erblich bedingter Phasendauer und dauert selbst zwischen drei und sechs Jahren. Knapp 80% unser es gesamten Haarwachstums auf dem Kopf befindet sich in dieser Wachstumsphase des Haares.

Die Katagenphase

 

Die Übergangsphase von Anagenphase nennt man die Katagenphase, dass Haar wird bei der Haarwurzel gefestigt und die Zellerneuerung wird gestoppt. Allmählich verkümmert das Haar und wirkt auch nicht mehr so vital. In diesem Stadium befinden sich knapp 2 – 3% unserer Kopfbedeckung.

Die Telogenphase

 

Die letzte Phase ca. 10 bis 18 % unserer Haare befinden sich in diesem Stadium. Die Dauer beträgt ca. zwei bis vier Monate, wobei Althaar abstirbt und der Haarfolikel in eine Art Regenerationsphase eintritt.Durch den Vorgang der Zellteilung wird die Vobereitung eingeleitet neues Haar wachsen zu lassen. Die Haarzellen werden neu gebildet und die daraus entstehenden Haare werden Kolbenhaare genannt.

Melanine – Farbmittel und Taktgeber

Im Zusammenhang mit Haarwuchs und Haarausfall fällt immer wieder das Wort Melanine. Das ist kein inspirierender Frauenname sondern die bezeichnung für das griechische Wort schwarz und steht für die Pigmente im Haar, die unsere Farbgebung ausmachen in Haar, Augen und Haut. Mit dem Alter nimmt die Produktion von Melanine ab, was sowohl an Haut und besonders am Haar bemerk wird. Manche färben sich gräulich manche auch komplett weiß, sodass der Anteil an Melanine im Alter schwindet